Sängerkreis Buchen e.V.
- Aktuelles -
[Aktuelles]
Technik & Design von IntelliWebs - Das intelligente CMS von InterConnect



Termine des Sängerkreises Buchen

 

17.11. Götzingen, Turn- und Festhalle, 15 Uhr
Delegiertentagung des Sängerkreises Buchen

 

 

 



Ehrungsmatinee 2019

Ehrungsmatinee 2019                                                                                          

45 Jubilare des Sängerkreises Buchen singen zusammen 2090 Jahre

Das älteste, echteste und schönste Organ der Musik, das Organ, dem unsere Musik
allein ihr Dasein verdankt, ist die menschliche Stimme. Mit diesem Zitat von Richard Wagner,
eröffnete die Sängerkreisvorsitzende Andrea Egenberger-Henn die fünfte Ehrungsmatinee
des Sängerkreises Buchen in der Sporthalle in Rippberg und hieß 33 der 46 geladenen
Jubilare mit ihren Angehörigen sowie die Ehrungspaten und Gäste herzlich willkommen.

Nach der musikalischen Einstimmung durch die Chorgemeinschaft Rippberg, unter
Leitung von Edi Farrenkopf, leitete Andrea Egenberger-Henn zu den Ehrungen über.

Gekonnt und informativ hatte sie viele interessante politische und weltliche Informationen zu den einzelnen Eintrittsjahren der Jubilare parat. Geehrt wurde für 25, 40, 50, 60, 65 und 70 Jahre aktives Singen im Chor sowie ein Chorleiter für 25 Jahre Dirigententätigkeit. Die Laudatio für die Jubilare wurde wieder von hochrangigen  Ehrungspaten übernommen, die teilweise seit der ersten Ehrungsmatinee im Jahre 2015 als Paten fungieren.

Gerne erinnerten sich die Jubilare an ihre Anfänge in den Chören, an Chorleiter, spezielle Liederabende und Konzerte, Musical-Aufführungen, Ausflüge und Chorreisen.

Ein Ehrungspate der ersten Stunde war der Bundestagsabgeordnete Alois Gerig MdB. Trotz eines vollen Terminkalenders war er gerne bereit, die Patenschaft für 70 Jahre Singen im Chor zu übernehmen. Inge Rupprecht und Rudolf Häfner erhielten aus seinen Händen die goldene Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes. Eine besondere Auszeichnung erhielt Chorleiter Stefan Frei vom Gesangverein Liederkranz Eberstadt. Andrea Egenberger-Henn zeigte die vielfältigen Aufgaben eines Chorleiters auf und fasste mit den Worten von Herbert von Karajan zusammen: „Ein Dirigent ist ein Facharbeiter, der zwanzig Jahre Berufsausbildung benötigt“. Stefan Frei durfte für 25 Jahre Chorleitertätigkeit die Ehrennadel und Urkunde des Deutschen Chorverbandes aus den Händen von MdB Alois Gerig entgegen nehmen.

Die Grüße des Neckar-Odenwald-Kreises überbrachte, ebenfalls zum fünften Mal, Landrat Dr. Achim Brötel und freute sich, drei Sängerinnen und  fünf Sänger für 65 Jahre aktives Singen ehren zu dürfen. Mit anerkennenden Worten würdigte Dr. Brötel  diese sensationelle Leistung und überreichte die goldene Ehrennadel und die Urkunde des Badischen Chorverbandes an: Rudi Knühl, Adolf Popp, Alois Schmitt, Konrad Schmid, Else Baier, Edith Bauer, Günther Gärtner und Doris Seitz.

Aus den Händen von Bürgermeister Markus Günther erhielten die Jubilare  Johann Roth und Herbert Münch die goldene Ehrennadel sowie die Urkunde für 60 Jahre Singen im Chor.  

Die Ehrung für 50 Jahre aktives Singen wurde aufgrund der stattlichen Anzahl der Jubilare  in zwei Gruppen aufgeteilt. Ehrungspate der ersten Gruppe war Wolfgang Stich, Ortsvorsteher der Gemeinde Rippberg. Für 50 Jahre Singen im Chor wurden geehrt: Eva Bräuer, Gerti Brunner, Hildegard Schweitzer, Hilmar Kirchgessner, Peter Kern, Marliese Graser und Rita Richard, Klaus Müller, Edgar Weber und Günther Kuhn. Die Laudation der zweiten Gruppe übernahm der Bürgermeister der Stadt Walldürn, Markus Günther. Er überreichte die goldene Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes sowie die Urkunde an: Alfred Bauer, Kurt Englert, Irmgard Schmitt sowie Albert Mackert.

Die Laudatio für die Jubilare für 40-jährige Vereinszugehörigkeit übernahm der neu gewählte Jugendreferent des Badischen Chorverbandes, Christoph Heiß, der am Morgen extra aus Meckesheim angereist war. Geehrt wurden durch den Badischen Chorverband: Ute Müller, Petra Schlegel, Adolf Rebizer, Andreas Müller, Peter Metz, Antonia Arnold und Gerhard Klotzbücher, Werner Schäfer  und Josef Gehrig

Die Ehrenpatenschaft für 25 Jahre aktives Singen übernahm Kreischorleiter Michael Wüst. Die Ehrennadel des Badischen Chorverbandes und die Urkunde erhielten:  Erika Zeh, Sabina Heck-Kuhn, Sinje Keller, Julia Steffan, Erna Schell, Brigitte Bystricky, Ralf Arbogast, Gisela Egenberger; Susanne Leiblein und Rita Hefner.

In seinem Schlusswort bedankte sich Kreischorleiter Michael Wüst bei allen, die zum Gelingen dieser fünften Ehrungsmatinee beigetragen hatten. 

       

Doris Scholz


Chorgemeinschaft Rippberg

Ehrung für 25 und 40 Jahre
Für 25 Jahre aktives Singen im Chor ehrte Kreischorleiter Michael Wüst - für 40 Jahre der neu gewählte Jugendreferent des Badischen Chorverbandes, Christoph Heiß
50 und 60 Jahre
Der Ortsvorsteher der Gemeinde Rippberg, Wolfgang Stich und der Bürgermeister der Stadt Walldürn, Markus Günther, übernahmen die Ehrungen für 50 und 60 Jahre
65 Jahre
Landrat Dr. Achim Brötel ehrte die Jubilare für 65 Jahre aktives Singen
70 Jahre
Aus den Händen von MdB Alois Gerig durften die Jubilare die Ehrung für 70 Jahre Singen im Chor sowie 25 Jahre Chorleitertätigkeit entgegen nehmen

Gesangverein Liederkranz Hardheim unter dem Dirigat von Kreischorleiter Michael Wüst